Kontakt
Formular




Public Viewing WM-Wohnzimmer

IMG_1029
IMG_1026

Zur Fußballweltmeisterschaft 2014 verwandelte sich das Stadion „An der Alten Försterei“ in Berlin in ein riesiges WM-Wohnzimmer.

Die Idee zu dieser außergewöhnlichen Public Viewing im Stadion „An der alten Försterei“ stammte vom Erfinder der Fanmeile in Berlin, Gerald Ponesky. Das Set und Lichtdesign kam von Gerd Helinski dem Geschäftsführer vom HELICON at BBM. So lag es nahe, dass die gesamte technische Umsetzung für Beschallung, Licht, Video durch die Crew des Berliner Dienstleisters realisiert wurde. Christian Damm zeichnete für ein ausgeklügeltes Sounddesign mit dem bewährten Lácoustic-Systemen verantwortlich. Die nagelneue 120 qm große Videowand vom Typ EKTA LVM 9C erlebte im Stadion an der Alten Försterei Ihr Debüt. Diese LED-Wand gehört erst seit kurzem zum Materialpark der BBM-Firmengruppe. So wurden alle Spiele und das grandiose Finale im Full-HD Format übertragen.